Donnerstag, 10. August 2017

Yoga

Ich mache schon ziemlich lange Yoga.

Angefangen habe ich mit 23, 24 oder so.
Immer zuHause, ich war nie in irgendwelchen Kursen.
Habe mir Bücher und DVDs gekauft, mich reingelesen und nachgeturnt.

Es gab immer mal wieder Pausen, in denen ich nix gemacht habe (Schwangerschaften, Krankheiten, extreme nervliche Anspannung und so).
Aber ich habe immer wieder zurück gefunden. Und wenn ich dann wieder angefangen habe, hab ich schlagartig gemerkt, wie ganz arg gut mir und meinem Körper das tut.





Ich habe mir letztens ein eigenes Yoga-Karten-Set gebastelt.
Denn ich wollte nicht immer zwischen den einzelnen Übungen die Bücher rauf und runter blättern, und auch genauso wenig immer auf den Fernseher angewiesen sein.

So hab ich mir die Übungen fotografiert und auf die Rückseite die dazugehörigen Infos geschrieben, die mir wichtig waren.
Zusammen mit meinen bereits vorhandenen Karten (die gabs damals als Beigabe zu einer Zeitschrift - so bin ich nämlich auf den Geschmack gekommen) hab ich sie in eine schöne Dose getan.
So kann ich mir immer mein eigenes Programm zusammenstellen, die Karten neben mir auf dem Tisch auslegen und loslegen. Genauso, wie es meine Laune an dem Tag will.

Ich finds großartig und nutze meine Karten viel.
Obs daran liegt, dass die Dose mal Pralinen beinhaltet hat... hahaha
Nein, im Ernst, es macht mir super viel Spaß und es tut meinem Körper sehr gut.

Bleibt immer locker und macht euch keinen Stress!
Angela




Kommentare:

  1. Eine schöne Idee. Ich habe noch nie Yoga gemacht.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht magst du es ja irgendwann ausprobieren.
      Es tut wahnsinnig gut und hält jung.
      Schöne Grüße vom Gardasee. Angela

      Löschen