Mittwoch, 19. Juli 2017

Vorbereitungen

Geschlagene 40 Minuten habe ich eben in der Küche verbracht und gekocht ist nix ;-)

Aber viel vorbereitet.


Heute Nachmittag gehe ich zum Aqua-Power, wird echt Zeit (bin total verspannt im unteren Rücken und die Wassergymnastik macht echt locker). So bleibt mir wenig Zeit nachher und ich habe vorbereitet:

250 gr Quark mit Trauben und Honig, 4P, für heute Abend als Nachtisch.


200 gr Frischkäse mit Tomatenmark, Senf, Öl und Honig angerührt, 3-4P, dazu Rohkost, alles für heute Mittag oder Abend (das ist nicht mein Essen, das ist ein Snack). Die Zitrone ist in mein Wasser gepresst, trinke ich jeden Tag.


Und dies ist mein Snack für nach dem Sport. So ein Corny free hat 2 Punkte und hat richtige Schokolade drauf, deshalb schmeckt´s auch so gut.


Und weil ich jetzt keine Lust mehr habe zu Stehen, habe ich mir einen Cappu gemacht und schreibe diesen Post. Der Cappu macht 2P. Vielleicht auch ein bisschen mehr, aber ich berechne immer 2P.


Macht summasumarum:

Quark - 4P
Dip - 3P
Corny - 2P
Cappu´s am Tag - 8P

Summe: 17 von 30 Punkten und dann habe ich noch nichts gegessen. Bleiben also 13 Punkte für die Mahlzeiten, hm, nicht viel.

Ich mache uns heute Abend Sandwiches, da ich die doppelte Anzahl essen werde, macht das 14 Punkte, bin also einen drüber. Okay, nicht sooooo schlimm. Als Mittagessen werde ich mir eine 1P-Tassensuppe machen, ich weiß, totale Chemie, aber mir auch jetzt egal und snacken. Somit liege ich 2 Punkte heute drüber, so wird das auch nix mit dem Abnehmen ;-) Naja, so eng sehe ich es nicht, ich war heute schon Gassi und mache heute noch Intensivsport, da sind 2 Punkte definitiv drin.

So mache ich das immer, jeden Tag. Immer esse ich Quark und immer 4 Tassen Cappu und ich habe immer Fettarmes hier wie Handkäse und Knäckebrot imm Haus. Also ein Hesse wird nicht verhungern hier, hihi.


Kommentare:

  1. Liebe Nana dein Zeug sieht alles sehr appetitlich geschnippelt und gerührt aus. Das mit dem Quark interessiert mich mehr.
    Kannst du das oben ergänzen, was für Quark und wieviel Trauben 🍇?
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar!

      WW sagt ja immer, eine handvoll sei eine Portion. Wenn man das übertreibt, ist Obst dann auch nicht mehr nur gesund, sondern zu süß. Als Obst für den Quark kannst Du Dir alles nehmen außer Rosinen. Banane, Trauben, Erdbeeren, Äpfel, auch Honigmelone, aber eine handvoll und zwar so viel, wie in Deine "mach mal die Hand auf" Hand reinpasst. Der Rest geht so (ich mache mir immer eine große Portion!):

      * 250 g Magerquark (ich nehme 500 und bereite mir den Quark schon für den nächsten Tag gleich mir vor)
      * 1 TL Honig (wenn Du lieber magst auch Vanillezucker)

      Das gibst Du in eine Schüssel und darüber giesst Du 4 EL Mineralwasser, aber mit Kohlensäure!, alles verrühren. Das wird ganz toll cremig und zart. Hier gibst Du die Früchte rein und rührst nochmal um. Fertig.

      Esse ich seit neustem jeden Tag. Mal direkt nach dem Essen, mal abends vor der Glotze, wenn der kleine Hunger ruft. Ist nicht megasüß und zuerst meint man, da könne noch ´ne Schippe drauf, aber man gewöhnt sich schnell daran. Wenn Du magst, kannst Du auch noch Zimt dazu geben oder Vanille von der Schote. Ich fülle mir das für den nächsten Tag in ein Glas mit Deckel, das läßt sich dann so schön rauslöffeln.

      Nana

      Löschen
  2. Ich hab´s ja eher mit Kalorien zählen . Von daher kann ich nur sagen das sieht lecker aus :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jede, wie sie es am besten kann.

      Nana

      Löschen
  3. Das liest sich alles sehr diszipliniert. Machst du prima.
    Bei mir klappt's eigentlich gut, mit den kleineren Portionen, aber zur Zeit ess ich jeden Tag Eis nachmittags. Hmmm. Für die Seele. Heut lass ich es mal weg. Das Wetter ist nicht Eistauglich.
    Angela

    AntwortenLöschen