Dienstag, 11. Juli 2017

Und in Zukunft?

Ich bin bekennender Trekki... ich liebe Raumschiff Enterprise und heute gönnte ich mir Wassermelone, während ausnahmsweise nachmittags mal die Glotze lief.


Jetzt geht´s aber nicht um Wassermelone, auch nicht um den Berg Bügelwäsche oder die drei Tüten Chips, die riesige Toblerone und das Sixpack Limo...


... meint Ihr, in der Zukunft wird es Lebensmittel geben, von denen man nicht mehr dick wird? Wird Zucker und Fett genauso aus unserem Leben verschwinden wie das Rauchen?

Smart Food... lecker, nahrhaft, gesund und schlank haltend, das wäre doch was, oder?

Die Zukunft ist sicherlich gepägt von Kunstessen, meint Ihr nicht auch? Vielleicht würde auch so der Hunger besiegt. Das Kochen und der Einkauf würde sich auch verändern, vielleicht haben wir eines Tages tatsächlich einen Replikator im Haus?

Dann würde ich sagen: "Computer, einmal grüne Soße, wie sie meine Oma machte!"
Und Ihr?


Kommentare:

  1. Ah ein Replikator müsste mir Linseneintopf zaubern. Den habe ich als Kind geliebt. Müsste ich demnächst mal wieder kochen. Bei diesem Wetter gehen ja deftige Eintöpfe.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst Hellsehen , oder ?? Ich habe gerade einen auf dem Herd :))

      Löschen
    2. Linsensuppe? Auch lecker.

      Nana

      Löschen
  2. Du hast ja witzige Ideen.
    Das Essen entwickelt sich ja auch ständig weiter, etwas langsamer, aber es tut sich schon was. Ich denke allerdings nicht, dass es irgendwann kein Dickmachessen mehr gibt. Überleg mal, die Essensindustrie verdient so einen Haufen Geld an den Leuten die immer über ihren Hunger essen, oder die nicht so gesunden Sachen. Und dann sind da ja noch die Medizin und die Pharmaindustrie, die sich dann mit der Gesundheit und dem Wohlbefinden dieser Menschen eine goldene Nase verdient.
    Ich habe gelernt: Solange sich noch mit ETWAS genügend Geld verdienen lässt, wird dieses ETWAS nicht ageschafft.
    Da müsste schon die ganze Gesellschaft stark umdenken, und das tut unsere hiesige nicht, die ist nämlich extrem von Geld geprägt.
    Aber aus dem Replikator würde ich mir liebend gern die Dampfnudeln mit Vanillesoße von meiner Mutter zaubern lassen. : )
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da magst Du Recht haben, so lange andere verdienen an Guten wie an Schlechtem, wird sich nichts ändern.

      Dampfnudeln, ist das so ein Germknödel?

      Nana

      Löschen
    2. Wie Germknödel, aber ohne Inhalt drin. Nur Hefeteig, in seiner schönsten Form...

      Löschen
  3. Und bei mir müsste es "Oma-Suppe" geben ... selbst wenn meine Mutter die nach genau demselben Rezept gemacht hat ... sie hat nie so geschmeckt wie bei meiner Oma ... das war eine klare Suppe mit einer Einlage, die bei uns hier "Eier-Sterz" heißt und den hat Oma einfach einmalig hinbekommen ...

    LG Brigitte

    AntwortenLöschen