Freitag, 28. Juli 2017

Stress mit PMS



In den vergangenen Jahren war das jeden Monat ein Thema . PMS  hat immer dafür gesorgt das ich jedes mal 2 Kilo zugenommen und nur mit Mühe wieder abgenommen habe .
Und muss gestehen ich finde das extrem fies, wenn man sich den ganzen Monat zusammen reißt und dann das .
Vor ein paar Wochen war ich bei meiner Ärztin . Ihr habe ich davon berichtet. Das das mit dem Zyklus , mal so dann wieder mal so ganz schön nervt . Und sie hat mir Mönchspfeffer empfohlen . In der Apotheke bekam ich dann Agnus Castus AL empfohlen .
Seid gut 3 Wochen nehme ich das und ich habe tatsächlich den Eindruck das es funktioniert . Ich fühle mich längst nicht so aufgekratzt , und innerlich ruhiger. Die Fressattacken halten sich im Ramen . Da es dauern soll bis das Medikament wirkt , bleibt abzuwarten wie es in 2 Monaten aussieht .

Was macht ihr bei PMS ?? Habt ihr damit überhaupt Probleme ?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
LG heidi 

Kommentare:

  1. Mönchspfeffer ist prima. Bekam ich in der Schwangerschaft, oder davor, weiß es nicht mehr so genau. Im Moment nehme ich Biotin für die Haare, damit die mal wieder eine Kur bekommen von innen, denn dieses schütter werdende Haar... nee!, das ist schlimmer als Speck.

    PMS! Hihi, mein Mann machte mich darauf aufmerksam vor ca. 13 Jahren, dß ich sowas hätte. Seitdem merke ich es selbst und as ich dagegen tu? Nix. Doch, mein Mann kriegt alles ab, der muß schon mal herhalten, wenn mir die Galle hochkommt und ich vor Zorn koche. Oh, ich bin sehr reizbar und aggressiv. Meine Fressattacken halte ich in Schach insofern, daß ich sie akzeptiere und vorher mir etwas für den Abend oder so vorbereite. Etwas, wonach mir stets gelüstet.
    Also einen Quark mit Erdbeeren oder Joghurt, ein Corny free, Salzbrezel zur Not, eine Handvoll Chips, die ich dann echt lutsche, meist tun es aber auch vier Chips.
    Und das beste was Du tun kannst: es ignorieren. Die Zeit kommt, da wünschst Du Dir Deinen alten Hormonhaushalt zurück.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Teil habe ich sehr ähnlich Beschwerden . Am meisten nervt mich allerdings de Heißhunger . Das ist echt unfair

      Löschen
  2. Ich hab mit PMS kein Problem.
    Ich bin so ein von Grund auf ausgeglichener Mensch ; )
    Das einzige Problem, das mir meine Periode bereitet ist, dass ich in diesen Tagen ein bisschen an Verstopfung leide.
    Angela

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann dazu noch nicht richtig was sagen. Ich spüre nur selten mal aufkeimende Hitze. Die Fressattacken habe ich nicht dazu eingeordnet.
    Im Moment ist mir das Leben passiert und nichts läuft wie geplant.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen