Donnerstag, 29. Juni 2017

neues

Für mich sind Dinge neu wie veganer Spinat. Hat mein Mann gekauft, er dachte, es sei Spinat ohne Blubb. Ob das anders schmeckt weiß ich nicht, es wurde in der Pfanne vermischt.


Neu für mich ist auch vegane Schokolade. Hat mir meine Kundin geschenkt, für die ich neulich den Tierschützerquilt nähte.

Die Schokolade schmeckt ein bisschen anders, aber gut. Leider hat sie genauso viele Kalorien wir nicht-vegane.


Nicht ganz so neu ist Räucher-Tofu.

Riecht wunderbar, sogar unser Hund frisst Tofu, hihi.


Kennt Ihr das? Bei den WW wird ja viel mit Brühe gekocht und ich bin sooo froh, daß Maggi diese Brühe entwickelt hat, die sich sogar in kaltem Wasser auflöst und das sofort.

Benutze ich schon lange.


Und mit einigen dieser Zutaten habe ich eben dieses Essen gekocht:


Oh, was sind Geschmäcker innerhalb der Familie doch unterschiedlich... von "bäh, geht gar nicht" zu "okay, außer der Tofu, der ist doof" zu "finde ich ganz gut, nicht mein Lieblingsessen aber ganz gut" bis hin zu "ooo, ist das lecker".

Ich war diejenige, die es richtig lecker fand.

Tja, jetzt habe ich eine Portion mir eingefroren.

Morgen habe ich Wiegetag.


Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das oft merkwürdig wenn wo vegan drauf steht , wo ich nichts tierisches erwarte .... so wie bei Tee , Marmelade und so ...*gg .
      Bei mir muss alles Laktose frei sein, ansonsten schlägst mir auf den Magen . Tofu hatte ich mal als Aufgbe bei den Topfguckern zu verkochen . Mit ganz viel Brühe und Gewürzen habe ich Burger draus gemacht, das ging ganz gut .Ansonsten kann ich mich noch gut an die falsch gekauften Grillwürste aus Tofu erinnern ... :)) Die hat nicht mal der Hund gefressen ...aber die sahen super aus und rochen phantastisch
      LG Heidi

      Löschen
    2. Hahaha, ja, ist ein merkwürdiges Zeug. So geräuchert und im Spinat ist´s echt gut, pur muß man wohl damit aufwachsen um es zu mögen.

      Nana

      Löschen
  2. Alles lecker bis auf die fiese Brühe - ist da nicht sogar Glutamat drin? (Wir nehmen nur die Gemüsebrühe von R*ssmann.) Im Bioladen gibt's ja auch noch so leckere andere Tofusorten. Da fällt mir gerade ein - gibt es eigentlich "Weidenröschen" in Itzehoe noch? Da haben wir früher viel eingekauft und im Innenhof Tee getrunken.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist garantiert irgendso ein Zeugs drin, da bin ich mir ganz sicher. Ich muß aber dazu sagen, daß ich schon auf viel verzichtet habe... ich rauchte früher (viel), nahm 5 TL Zucker pro Tasse, trank nur Limo etc. Heute rauche ich nicht mehr, nehme noch 1 TL Zucker pro Tasse, trinke Wasser, war 16 Jahre Vegetarier, aber auf alles und jeden kann ich keine Rücksicht nehmen. So benutze ich fiese Brühe und mache mich keinen Kopf darum.

      Nana ;-)

      Löschen
    2. Da verzichtest Du aber auf eine ganze Menge zu vorher. :))

      Als ich noch nicht die Laktose Unverträglichkeit hatte, habe ich auch die von Maggi und co benützt. Ich musste mir dann auch eine neue suchen. Und bin bei der Bio-Brühe von Saphir ... die es beim Kaufland zu kaufen gibt hängen geblieben .
      Ich benütze sie selten .... da ich meistens doch mit den anderen Gewürzen koche . Aber sie schmeckt wirklich ganz gut :))

      Löschen
  3. Ganz ehrlich, von dem ganzen gezeigten würde ich höchstens die Schokolade probieren wollen ....
    Gemüsebrühe mache ich schon seit Jahren selbst, macht zwar Arbeit, aber auf diese Geschmacksverstärker und Co rebelliert mein Verdauungssystem ... deswegen esse ich auch zunehmend immer weniger in der Kantine aus der warmen Theke, weil da für mich viel zu viel im Essen drin ist ....
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen