Montag, 29. Mai 2017

übernommen

Den Tipp von Petra habe ich direkt umgesetzt und mir ein Glas Wasser in den Flur auf den Schuhschrank gestellt. So nahm ich (meistens) einen Schluck Wasser zu mir und schwupp, war das Glas leer.


Auch gestern habe ich neue Rezepte probiert und ich fand es lecker.

Die selbstgemachte 10-Minuten-Terrine will ich Euch nicht vorenthalten.

Aus diversen Gemüsen habe ich mir eine ordentliche Raspelmasse geschreddert, dazu die entsprechende Menge trockener Mie-Nudeln.


Hinzu ein paar Dinge wie Gewürze und Sojasoße und wenn man es sich in ein 1-l-Gals packt, soll man es über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag aufgießen.

Das habe ich gemacht für heute!


Aber diese Masse war für gestern (3 Personen) und ich habe es mit kochendem Wasser aufgefüllt...


... umgerüht und ziehen lassen.


Und so sieht sie fertig aus. Auf dem Teller ist es natürlich hübscher.

Karotten, Brokkoli, Kohlrabi, Mie-Nudeln

Eine Portion habe ich mir sogar eingefroren, das war eine Menge Zeug.

Fazit:

Der Kohlrabi wirkte scharf und ein bisschen zu stark im Geschmack. Nur ein Kohlrabi (anstatt zwei) und dafür noch eine anderes Gemüse wie Chinakohl oder grüner Spargel würde mir auch gut gefallen. Oder Erbsen.

Ist eine wunderbare Sache, wird wiederholt.


Kommentare:

  1. Nur kochendes Wasser reicht für das Gemüse? Für die Nudeln ist klar, aber bekommt das Gemüse genügend Gare? Auf jeden Fall interessant. Einen Versuch ist es wert.

    Viele Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, es sind auch vier TLs Gemüsebrühinstantpulver (Granolé von Maggi, das löst sich sofort auf) drin für den Geschmack. Aber das kochend heiße Wasser reicht definitiv aus für das geraspelte Gemüse.

      Nana

      Löschen
  2. Hallo Nana, toll dass Du einen Platz für Dein Wasserglas gefunden hast �� das Rezept liest sich lecker, so etwas ähnliches hab ich irgendwo für Couscous als Einzelportion zum Mitnehmen für die Mittagspause..... Ich schau mal, ob ich es einstellen kann...Einen schönen Tag und liebe Grüße an alle, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, es gibt ja auch diesen Instant-Couscous, damit müßte es auch gehen.

      Nana

      Löschen