Montag, 29. Mai 2017

Bin auch dabei!


Danke für die Einladung, Nana.
Ich reihe mich gerne ein, bei Euch tollen Frauen.

Ich stell mich erst mal vor, damit ihr ein bisschen wisst, mit wem ihr es zu tun habt.

Mein Name ist Angela, ich bin 37 Jahre alt und lebe in Bayern.
Für den Speck-weg-Blog hab ich mich sogar extra gewogen, was eine echte Seltenheit ist, denn die Waage und ich, wir sind Erzfeinde ; )
Sie hat 85 Kilo angezeigt – das soll sie definitiv nicht mehr.
Dieses Gewicht halte ich mehr schlecht als recht seit zehn Jahren, als unser erstes Kind auf die Welt kam.
Durch die erste Schwangerschaft hab ich so zugenommen. Ich hab es mir immer schön schmecken lassen, nachdem ich immer von allen Seiten gesagt bekommen habe: „Du darfst auf keinen Fall abnehmen, das schadet dem Kind!“

Mich hat vor zwei Wochen der Rappel gepackt, dass ich mein Essverhalten ändere und auch mehr Sport treibe. Bewegung hab ich ja echt viel, ich bin den ganzen Tag auf den Beinen, aber Sport an sich hab ich länger nicht gemacht. Yoga allerdings schon, das will ich auch weiterhin machen. Da hab ich eine geniale DVD, mit der mach ich das zuhause.
Außerdem radel ich recht viel im Sommer.
Zusätzlich habe ich vor zwei Wochen mit dem Laufen begonnen. Schon nach dem vierten Mal zeigen sich gute Fortschritte. Ich muss nicht mehr wie ein Walross schnaufen.

Der Tropfen, der MEIN Fass zum überlaufen brachte, dass es so nicht mehr weitergehen kann, ist mein Blutdruck. Der ist leider nicht der beste und neigt zu unguten Höhen.
Mein Arzt meinte, dass ich noch die Möglichkeit hätte ihn auf natürliche Weise zu senken, wie z.B. Abnehmen. Das ist auf jeden Fall meine erste Wahl, bevor ich den Rest meines Lebens Tabletten nehmen muss.

Bei der Ernährung will ich gar nicht so viel umstellen, denn ich finde wir ernähren uns bereits recht gesund. Ich habe meinen Obst- und Gemüsekonsum ausgeweitet. Davon ess ich jetzt noch mehr. Dafür pack ich mein größtes Problem noch an: die Menge! Ich hab grundsätzlich über den Hunger hinaus gegessen. Ein Nachschlag beim Mittagessen war schon fast selbstverständlich. Ich hab oft einfach weiter gegessen, um einfach länger am Tisch sitzen zu können und die Ruhe genießen zu können, mal nix tun zu müssen. Zum Glück hab ich das erkannt und kann das ändern. Ich muss mir unbedingt eine Auszeit im Alltag einräumen, um diese nicht essenderweise am Tisch zu verbringen.
Gaaaaar nicht so einfach, Mädels.


 Mein Abendessen. Dazu hatte ich noch ein Vollkornbrot mit
Frischkäse und geräucherter Forelle drauf. Äußerst Lecker!


Heut war aber ein toller Speck-weg-Tag:
Wir waren am See und ich bin geschwommen, danach noch 2 km Laufen – ohne Verschnaufpause (Jeah) – am Essen konnte ich heute sehr gut sparen und ich hab drei Liter Tee und Wasser heute in mich rein schütten können (die Hitze machts möglich).

Ich bin gespannt, was ihr alles berichtet.
Liebe Grüße an uns Tapfere Speckbekämpferinnen
Und wir bleiben natürlich dran!

Angela

Kommentare:

  1. Schön, daß Du Dich zu uns gesellst, wir sind da einige mit einer doofen Zahl als erstes und auch ich bin rund seit meiner ersten Schwangerschaft. Da schmeckte es besonders gut oder es war irgendwie besonders erlaubt!?

    Danke, daß Du Dich gewogen hast, dies ist jedoch keine "Aufnahmebedingung", aber so weiß man einfach besser, wie und wo man startet, gell?

    Letztendlich klappt es auch nur über die Bewegung und Essen. Ich koche mir seit Freitag tatsächlich die WW-Portionen, gebe mir keine Schlag mehr drauf oder Nachschlag und ich muß sagen, die Portionen sind gleich groß, nur das Verhältnis ist anders. Wo vorher viele Nudeln drauf waren, sind heute weniger drauf, dafür aber ein höherer Gemüseanteil.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Ich stelle mal fest, ihr seid alle irgendwie auf dem richtigen Weg.Wie ihr das mit der Bewegung meistert ist schon ein toller Pluspunkt, Ganz im geheimen wollte ich heute ins Hallenbad, da ist Dienstags Warmbadetag,hm "leider"kam mir ein Gewitter in die Quere und wenn ich ehrlich bin, hab ich mich auch noch gefreut, wie unerwartet schulfrei zu haben<<<< so wird das doch nix!!!!Mädels weiter so, ich finde auch noch nen Weg für mich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, nee, ich bin der pure Faulpelz und hasse Sport unglaublich. Ich gehe auch nicht gerne zum Aqua-Power, kostet mich jedesmal auch eine Stunde Fahrt komplett und 13 Euro für 45 min. ABER.... man muß sich anmelden und kommt man nicht, ziehen sie trotzdem den Betrag ab. Außerdem ist der Platz begrenzt und man muß sich Anfang des Monats schon für den kommenden Monat anmelden! Siehst Du, so überliste ich mich selbst.

      Nana

      Löschen
  3. Hallo Angela, tolles Essen. Super, das du dich schon so motiviert bewegst. Das ist mein Schwachpunkt. Zur Zeit schaffe ich zweimal in der Woche Fitnessstudio. Sonst der normale Kram, Garten, Haushalt.
    Mal gucken, wie ich die Kurve kriege. Immerhin habe ich heute ganz tapfer nur ein Stück Kuchen gegessen beim Kaffeekränzchen. Mittagessen war ohne Kohlenhydrate. Der Anfang ist gemacht.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen